Archive for April, 2014

Ramen

Ramen

Ramen (Closeup)

Zutaten

  • 500g gemischtes Gehacktes
  • 1 Scheibe Schweinebauch
  • 50g Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • Sojasauce
  • Salz
  • Sesamöl
  • Sake
  • 500g Ramen Nudeln
  • 1 Bund Frühlings- bzw. Lauchzwiebeln
  • Mungobohnensprossen
  • Chilipulver
  • Koriander
  • 3 Eier

Zubereitung

Den Ingwer schälen und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen von der Schale befreien und grob würfeln. Die Hälfte der Lauchzwiebeln in ca. 1cm große Stücke scheiden. Alles zusammen mit 6TL Sojasauce, 1TL Salz, 1TL Sesamöl, 2TL Sake und dem Schweinebauch in 2 Liter Wasser geben und zum Kochen bringen. Danach auf kleiner Flamme 2 Stunden köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Eier kochen und halbieren. Die übrigen Lauchzwiebeln fein schneiden, dabei ein paar längere Grüne Streifen als Dekoration beiseite legen.

Nach 2 Stunden den Schweinebauch aus der Brühe nehmen, kleinscheiden und beiseite Stellen. Das Hack mit etwas Chilipulver und Koriander würzen und in einem Topf Scharf anbraten, dann die Brühe durch ein Sieb in den Topf gießen und auf kleinster Flamme köcheln lassen.

Die Ramennudeln in Wasser mit etwas Natron (ersatzweise Salzwasser) kochen, so dass sie noch etwas Biss haben.

Zum Anrichten zunächst die Nudeln geben in eine Schüssel geben, dann etwas Hack und Brühe hinzugeben und mit jeweils einem halben Ei, ein paar Streifen Schweinebauch, einigen Mungobohnensprossen und Frühlingszwiebeln dekorieren.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , , , , , , , ,

Comments