Wiener Reisfleisch

Wiener Reisfleisch

Zutaten

  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 500 g Schweinegeschnetzeltes
  • 400 g Champignons
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 250 ml Sahne
  • 500 g Reis
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 125g Butter
  • Zubereitung

    Zwei der drei grob gewürfelten Zwiebeln anschwitzen und dann das Fleisch hinzugeben und kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern der Provence würzen. Dann die in Scheiben geschnittenen Champignons und den gepressten Knoblauch hinzugeben. Schließlich das Tomatenmark unterheben und dann die passierten Tomaten. Auf kleiner Flamme köcheln lassen und schließlich die Sahne unterrühren.

    Die dritte Zwiebel in einem Topf mit Butter anschwitzen, dann den Reis hinzugeben und unter ständigem Rühren mit den Zwiebeln und der Butter vermischen. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und auf kleinster Flamme mit geschlossenem Topfdeckel garen.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
    Loading...
    Tags: , , , , , , , , ,

    Comments

    Burritos

    Burrito

    Burrito

    Zutaten

    • 1kg Rindergehacktes
    • 3-4 Zwiebeln
    • 1 Knoblauchzehe
    • 100ml Tomatenmark
    • 500ml passierte Tomaten
    • 1 Dose Kidneybohnen
    • 1 Dose Mais
    • Chilischoten
    • Paprika
    • Tomaten
    • Kopfsalat
    • Käse
    • Tortillas
    • Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln)
    • scharfe & milde Chilisauce
    • Guacamole

    Zubereitung

    Die Paprika in Streifen schneiden und in etwas Öl anbraten, dann zur Seite legen.

    Die Zwiebel würfeln und anbraten, bis sie glasig sind, dann das Hackfleisch hinzugeben und mit anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, die fein gehackten Chilischoten und den Knoblauch hinzufügen (Menge je nach gewünschter Schärfe und Chilisorte). Dann das Tomatenmark hinzugeben (ebenfalls noch etwas anschwitzen). Schließlich die Kidneybohnen, den Mais und die passierten Tomaten hinzugeben und auf kleiner Flamme weiterköcheln lassen.

    Die Tortillas in der Pfanne kurz anwärmen, dann mit der Hackfleischfüllung füllen und mit Paprika, Käse, frischen Tomaten, Salat und Frühlingszwiebeln garnieren. Je nach Geschmack Guacamole und scharfe oder milde Chilisauce hinzufügen.

    Den Burrito zusammenrollen und servieren.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
    Loading...
    Tags: , , , , , , , , , , , , ,

    Comments

    Lasagne

    Lasagne

    Zutataten

    • Rindergehacktes
    • Zwiebeln
    • Tomaten (passiert)
    • Tomatenmark
    • Zucchini
    • Mehl
    • Butter
    • Milch
    • Lasagneplatten
    • Mozarella
    • Salz, Pfeffer, Muskat, Basilikum, Oregano

    Zubereitung

    Béchamelsauce

    Die Butter zerlassen und Mehl darin anschwitzen ohne es zu bräunen. Unter ständigem Rühren Milch hinzugeben. Kurz aufkochen und mit etwas Muskat würzen.

    Tomatensauce

    Die gehackten Zwiebeln anbraten, bis sie glasig sind, dann das Rinderhack hinzugeben, mit Salz, Pfeffer, Basilkum und Oregano würzen. Schließlich das Tomatenmark hinzugeben und es kurz ansetzen lassen. Dann die passierten Tomaten und ggf. etwas Wasser hinzugeben.

    Lasagne

    In eine feuerfeste Form immer abwechselnd eine Schicht Tomatensauce, eine Schicht Lasagneplatten und eine Schicht Béchamelsauce geben. Auf die Béchamelsauce immer einige Scheiben Zucchini legen. Die oberste Schicht mit Mozarellascheiben belegen und für 45 Minuten bei 180°C in den Ofen.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
    Loading...
    Tags: , , , , , , , , ,

    Comments

    Schweinebraten in Estragonsauce

    Zutaten

    • 1 Stück Schweinelende
    • 2 Stangen Lauch
    • Schinkenspeck
    • Knoblauch
    • 2 EL Tomatenmark
    • Ricotta

    Zubereitung

    Die Schweinelende auf beiden Seiten mehrfach einschneiden und die Schnitte mit einer Würzmischung aus Salz, Pfeffer und gehacktem Estragon einreiben. Das Stück Lende mit dem Schinkenspeck umwickeln und von allen Seiten in einem Bräter scharf anbraten. Dann zwei bis drei Knoblauchzehen und etwa 2 EL Tomatenmark in den Bräter geben und etwas ansetzen lassen. Mit etwas Wasser ablöschen. Dann das in Ringe geschnittene Lauch hinzugeben. Wenn das Wasser verkocht ist erneut mit einem Schuss Wermut ablöschen. Nach ca. 1 Minute etwas Wasser hinzugeben und alles für ca. 40 Minuten bei 150° in den Ofen. Am Ende der Garzeit den Braten auf einer Platte anrichten und den Rest mit Ricotta zu einer Sauce anrühren.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
    Loading...
    Tags: , , , , ,

    Comments

    Bucatini mit Salsiccia

    Bucatini mit Salsiccia

    Zutaten

    • 500 g Bucatini
    • 1 große Salsiccia
    • 200g Tomatenmark
    • 1kg passierte Tomaten
    • 4 mittelgroße Zwiebeln
    • 2 Knoblauchzehen

    Zubereitung

    Die Zwiebeln würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen, mit Oregano und Basilikum würzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die in kleine Stücke geschnittene Salsiccia hinzugeben, dann den kleingehackten oder gepressten Knoblauch hinzugeben und mit etwas Pfeffer würzen. Das Tomatenmark hinzugeben und schließlich die passierten Tomaten, auf niedriger Flamme weiter köcheln lassen.

    Die Pasta ca. 8-10 Minuten in sprudelndem Salzwasser garen, bis sie al dente sind.

    Angerichtet wird das Ganze mit etwas frisch geriebenen Pecorino- oder Parmesankäse und einem Basilikumblatt.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
    Loading...
    Tags: , , , , , ,

    Comments

    Scaloppine di maiale ai funghi

    Zutaten

    • 4 Schweineschnitzel
    • Tomaten
    • Ricotta
    • Mozarella
    • Schlagengurke
    • Champignons
    • Zwiebeln
    • Knoblauch
    • Basilikum, Majoran, Oregano
    • Salz, Pfeffer, Zucker

    Zubereitung

    Die Schnitzel von beiden Seiten scharf anbraten, anschließend aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech tun. In der Pfanne Zwiebeln, Knoblauch und die Pilze anschwitzen und 100g Tomatenmark sowie einen EL Zucker dazugeben. Das Ganze mit etwas Wein ablöschen, mit Basilikum, Majoran und Oregano und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf niedriger Flamme den Ricotta unterrühren. In der Zwischenzeit die Schnitzel mit ein paar Scheiben Gurke und Tomaten garnieren, obendrauf kommt der Mozarella und Basilikum. Das ganze unter dem Grill kurz überbacken. Als Beilage eignet sich Reis nach Piemonteser Art, dazu bietet sich Weisswein oder Rosé an.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
    Loading...
    Tags: , , , , , , , ,

    Comments

    Lammhüfte mit Rosmarinkartoffeln

    Zutaten

    • 4 Stücke Lammhüfte
    • Kartoffeln
    • dicke Bohnen
    • Knoblauch
    • Senf
    • Zubereitung

      Die Kartoffeln in Spalten schneiden und bei mittlerer Hitze braten, am Schluss Rosmarin dazugeben. Die Lammhüfte in einer Marinade aus Senf, Salz, Pfeffer und Knoblauch über Nacht ziehen lassen. Das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten und dann bei mittlerer Hitze nach Wunsch garen. Vor dem Servieren dass Lamm aus der Pfanne nehmen und im Backofen bei ca. 80°C warm halten. Die Bohnen in der Pfanne geben, etwas Tomatenmark hinzugeben und mit Wermut ablöschen.

      Share
      dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
      Loading...
      Tags: , , , , , , ,

    Comments

    Gefüllte Zucchini

    Mit Mozarella überbackene Zucchini

    Zutataten

    • 4 große Zucchinis
    • 500g Rindergehacktes
    • 1-2 mittelgroße Zwiebeln
    • 4 EL Tomatenmark
    • 1 Dose (250ml) geschälte Tomaten
    • Mozarella
    • Knoblauch

    Zubereitung

    Die Zucchinis aushöhlen und das Innere der Frucht in kleine Stücke würfeln. Die gewürfelten Zwiebeln und anschwitzen und dann mit dem Hackfleisch anbraten, dann eine gepresste Knoblauchzehe und das Innere der Zucchinis hinzugeben, das Tomatenmark hinzufügen und zum Schluß die Dose geschälte Tomaten hinzufügen, das ganze mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

    Die ausgehölten Zucchinis in einer feuerfesten mit Olivenöl gefetteten Form verteilen, dann mit der Hackfleischfüllung füllen und mit dem in Scheiben geschnitten Mozarelle bedecken. Das ganze bei 180°C im Backofen überbacken.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 4.00 out of 5)
    Loading...
    Tags: , , , , , , ,

    Comments

    Lammkeule mit Couscous

    Lammkeule
    Lammkeule mit Couscous

    Zutataten

    • Lammkeule
    • 6-8 Schalotten
    • 3-4 Knoblauchzehen
    • 300g Couscous
    • 6-8 Tomaten
    • 1 Schlagengurke
    • 2 Paprikaschoten
    • 1 mittelgroße Zwiebel
    • 2 Zitronen
    • Tomatenmark
    • ¼l Fleischbrühe
    • Wermut
    • Salz, Pfeffer, Thymian, Koriander, frische glatte Petersilie

    Zubereitung

    Die Lammkeule entbeinen und von Fett und Sehnen befreien. Die Innenseite mit einer in feine Scheiben geschnittenen Knoblauchzehe, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Das ganze mit Zahnstochern zusammenstecken oder mit Küchengarn zusammenbinden. Anschließend auch die Außenseite mit Salz und Pfeffer würzen. Die Lammkeule im Bräter von allen Seiten scharf anbraten, dann die ganzen geschälten Schalotten und die restlichen grob gehackten Knoblauchzehen hinzugeben, dann 4-5EL Tomatenmark hinzugeben und mit der Fleischbrühe ablöschen, und einen Schuß Wermut dazugeben. Das ganze dann, je nach Größe der Keule für ca. 1 Stunde bei 200°C in den Ofen, nach einer halben Stunde das Fleisch wenden.

    Den Couscous mit dem gleichen Volumen Wasser und dem Saft einer Zitrone in einer Schüssel quellen lassen. Dann eine Zwiebel bei mittlerer Temperatur in etwas Olivenöl anschwitzen, den Paprika hinzugeben, und auf kleiner Flamme weiterkochen. Die Tomaten in heißes Wasser geben und häuten und dem Paprika und der Zwiebel hinzugeben, zum Schluß die in dickere Stücke geschnittene, geschälte Schlangengurke dazutun und noch ein paar Minuten mitkochen lassen. Dann alles mit dem Couscous zusammen in die Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer, Koriander und der fein gehackten Petersilie und dem Saft der zweiten Zitrone abschmecken.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
    Loading...
    Tags: , , , , , , , , , ,

    Comments

    Schmortopf

    Schmortopf

    Zutaten

    • 2 Stücke vom Rind aus der Beinscheibe (insges. ca. 1kg)
    • 5 Zwiebeln
    • 4 Knoblauchzehen
    • 1 Zimtstange
    • 6-8 große Möhren
    • 6 kleine bis mittelgroße vorwiegend festkochende Kartoffeln
    • 250g Tomaten aus der Dose
    • 100g Tomatenmark
    • ¼l Rotwein
    • 2 Kohlrabi
    • Weizenmehl

    Zubereitung

    Die Zwiebeln grob würfeln und die Knoblauchzehen halbieren und in in etwas Speiseöl anbraten. Die Beinscheiben in Mehl wenden und mit Pfeffer und Salz würzen, anschließend von beiden Seiten scharf anbraten. Alles zusammen mit den in Stücke geschnittenen Möhren in den Ofen geben und dort für ca. ½ Stunde bei 180°C schmoren lassen, dann die Zimtstange, die in Stücke geschnittenen Kartoffeln, Tomaten, Kohlrabi, Tomatenmark und den Rotwein zugeben, das Ganze mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und bei 180°C für 3½ Stunden weiter schmoren lassen.

    Share
    dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
    Loading...
    Tags: , , , , , , , , , , ,

    Comments