Archive for Kuchen & Gebäck

Broiche

Brioche

Zutaten

  • 300g Mehl Type 550
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 15g frische Hefe
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 125g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zubereitung

Das Mehl in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die frische Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und Zucker hinzufügen. Dann die Hefelösung in die Vertiefung im Mehl geben und mit ein wenig Mehl verrühren. Den daraus entstandenen Vorteig mit etwas Mehl bestäuben und die Schüssel mit einem nassen Tuch abdecken. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Eier und Salz hinzufügen und mit einem Kochlöffel kräftig unterschlagen. Weiche Butter zum Teig hinzufügen und den Teig kneten, bis die Butter eingearbeitet ist. Wieder zudecken und 2 Stunden im Kühlschrank gehen lassen. Erneut durchkneten, zu einer Kugel formen und in Folie wickeln. Dann den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Tag den Teig kneten, bis er weich ist. Teig in 12 kleine Stücke Teilen und daraus kleine Rollen formen. Jeweils ein Drittel der Rolle abtrennen. Aus beiden Teigstücken eine kleine und eine große Kugel formen. In die große Kugel mit dem Daumen eine kleine Vertiefung drücken, in die die kleine Kugel gelegt und festgedrückt wird. Nochmal 90 Minuten auf einem mit Backpapier belegten Blech gehen lassen. Dann Eigelb und Milch verquirlen und die Brioches damit einpinseln. Backofen auf 225°C vorheizen und auf mittlerer Schiene ca. 12 Minuten goldbraun backen.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 3.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , ,

Comments

Muffins

Muffins

Zutaten

  • 300g Mehl
  • 300g Zucker
  • 300g Margarine
  • Pkg. Backpulver
  • Pkg. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • kleiner Schuss Milch

Zubereitung

Grundrezept

Die trockenen (Mehl, Backpulver) und die feuchten (Zucker, Margarine, Vanillezucker, Eier, Milch) Zutaten separat mischen. Dann langsam die feuchten Zutaten in die trockenen gießen und unterrühren (nicht mit dem Mixer). Ofen auf 180°C vorheizen, Muffinform entweder fetten oder mit Papierförmchen auslegen und zu ⅔ mit dem Teig füllen. Für 20-25 Minuten backen.

Variationen

Unter den Muffinteig kann man Beeren oder Früchte (Blaubeeren, Banane, Zitronensaft, …), sowie andere Zutaten (Schokolade, Mohn, …) mischen und so das Grundrezept variieren.

Zudem kann man anschließend mit Zuckerguss, Puderzucker und Dekoration den Muffins noch eine besondere Note geben.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , ,

Comments

Schneewittchenkuchen

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 500g Butter
  • 500g Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Tütchen Backpulver
  • Kakaopulver
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 2 Tütchen Vanillepudding
  • 1 Block Kuvertüre
  • 750ml Milch
  • 2 Gläser Sauerkirschen

Zubereitung

Butter, Zucker und Eier miteinander verrühren. Dann Mehl und Backpulver unterrühren. Die Hälfte des Teigs auf einem vorgefetteten Backblech gleichmäßig verteilen. Die andere Hälfte des Teiges mit 2 EL Kakaopulver verrühren und dann ebenfalls auf dem Backblech verteilen. Das ganze mit den abgetropften Sauerkirschen belegen und dann für ca. 1 Stunde bei 180°C backen. Währenddessen Von der Milch 6EL abnehmen und mit dem Vanillezucker und Vanillepuddingpulver verrühren. Den Rest der Milch aufkochen. Dann vom Herd nehmen und die Puddingmischung mit einem Schneebesen einrühren. Nochmals kurz aufkochen. Danach langsam abkühlen lassen. Butterflocken auf dem Pudding sorgen dafür, dass sich keine Haut bildet. Wenn der Kuchen fertig ist, abkühlen lassen. Dann mit dem Pudding gleichmäßig bestreichen. Zum Schluss den Kuchen mit der geschmolzenen Kuvertüre überziehen.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , , , , , , , ,

Comments

Apfelkuchen à la Oma Berni

Zutaten

  • 300g Mehl
  • 150g Zucker
  • 100ml Milch
  • 125g Butter oder Margarine
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Eigelb
  • 4 – 5 Äpfel (Sorte: Boskopp)
  • Aprikosen- oder Pfirsichmarmelade
  • Cognac oder Calvados

Die Zutaten für den Mürbeteig in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abdecken und 30 Minuten im Kühschrank ruhen lassen. Den Teig dann in einer Springform so ausbreiten, dass ein höherer Rand entsteht. Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit Kirschkernen oder Hülsenfrüchten beschweren. Dass ganze für ca. 15 Minuten im Ofen blind backen. Anschließend die Apfelscheiben in einer Spirale auf dem Teig anordnen und alles nochmal ca. 30 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze) in den Ofen. Den Kuchen abkühlen lassen. Pfirsich- oder Aprikosenmarmelade mit 1-2TL Cognac oder Calvados vermischen und den Kuchen damit gleichmäßig bestreichen.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , ,

Comments

Käsekuchen

Käsekuchen

Zutaten

  • 200g Margarine
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • Griess
  • 1½ Päckchen (à 15g) Backpulver
  • 2 EL Mehl
  • 1kg Magerquark
  • 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 kleine Dose Madarinenscheiben

Zubereitung

Springform mit Margarine einfetten und den Boden und Rand der Form gleichmäßig mit Griess bestreuen.

Ofen auf 170°C vorheizen (Ober- u. Unterhitze).

Margarine, Eier, Vanillezucker, Zucker, Backpulver und 5EL Griess mit einem Mixer zu einem Teig rühren. Den Quark, Zitronensaft, Zitronenschale, Vanillepuddingpulver und Mehl zugeben und verrühren. Zum Schluß die Madarinen unterheben und die gesamte Masse in die Springform gießen.

Anschließend für ca. 60 Minuten im Backofen backen. Der Kuchen ist fertig, wenn er eine gleichmäßige goldgelbe Farbe hat. Herdtür während des Backens nicht öffnen, sonst fällt der Kuchen zusammen.

Nachdem der Kuchen aus dem Ofen genommen wurde, langsam abkühlen lassen, dabei wird der Kuchen fest und kann dann einfach aus der Form genommen werden.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , , , , , , , , ,

Comments

Teacake

Teacake

Zutaten

  • 125g Butter oder Magarine
  • 275g Zucker
  • 200ml kalten Earl Grey Tee
  • 150g Mehl
  • 1 Tütchen Backpulver (15g)
  • 125g Sultaninen
  • 2 Eier
  • Mandelsplitter
  • Zitronensaft

Zubereitung

Die Butter mit 125g Zucker in einer Rührschüssel vermischen, die Eier hinzugeben und unterrühren, dann die Sultaninen, 100ml Tee und das Mehl hinzugeben und verrühren.

Den glatt gerührten Teig in eine Kastenform füllen und 1 Stunde im Ofen bei 175°C backen, nach 15 Minuten mit einem Messer in der Mitte ca. 1 cm tief einschneiden.

Den Zuckerguss mit den restlichen 100ml Tee, den verbliebenen 150g Zucker und etwas Zitronensaft anrühren.

Den Kuchen nachdem er fertiggebacken ist (durch Anstechen mit einem Zahnstocher testen) etwas abkühlen lassen (ca. 15 Minuten) und dann den Zuckerguss auf den noch warmen Kuchen auftragen. Mit den Mandelsplittern bestreuen und vor dem servieren abkühlen lassen.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
Loading...
Tags: , , , ,

Comments