Ramen

Ramen

Ramen (Closeup)

Zutaten

  • 500g gemischtes Gehacktes
  • 1 Scheibe Schweinebauch
  • 50g Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • Sojasauce
  • Salz
  • Sesamöl
  • Sake
  • 500g Ramen Nudeln
  • 1 Bund Frühlings- bzw. Lauchzwiebeln
  • Mungobohnensprossen
  • Chilipulver
  • Koriander
  • 3 Eier

Zubereitung

Den Ingwer schälen und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen von der Schale befreien und grob würfeln. Die Hälfte der Lauchzwiebeln in ca. 1cm große Stücke scheiden. Alles zusammen mit 6TL Sojasauce, 1TL Salz, 1TL Sesamöl, 2TL Sake und dem Schweinebauch in 2 Liter Wasser geben und zum Kochen bringen. Danach auf kleiner Flamme 2 Stunden köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Eier kochen und halbieren. Die übrigen Lauchzwiebeln fein schneiden, dabei ein paar längere Grüne Streifen als Dekoration beiseite legen.

Nach 2 Stunden den Schweinebauch aus der Brühe nehmen, kleinscheiden und beiseite Stellen. Das Hack mit etwas Chilipulver und Koriander würzen und in einem Topf Scharf anbraten, dann die Brühe durch ein Sieb in den Topf gießen und auf kleinster Flamme köcheln lassen.

Die Ramennudeln in Wasser mit etwas Natron (ersatzweise Salzwasser) kochen, so dass sie noch etwas Biss haben.

Zum Anrichten zunächst die Nudeln geben in eine Schüssel geben, dann etwas Hack und Brühe hinzugeben und mit jeweils einem halben Ei, ein paar Streifen Schweinebauch, einigen Mungobohnensprossen und Frühlingszwiebeln dekorieren.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , , , , , , , ,

Comments

Burritos

Burrito

Burrito

Zutaten

  • 1kg Rindergehacktes
  • 3-4 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100ml Tomatenmark
  • 500ml passierte Tomaten
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • Chilischoten
  • Paprika
  • Tomaten
  • Kopfsalat
  • Käse
  • Tortillas
  • Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln)
  • scharfe & milde Chilisauce
  • Guacamole

Zubereitung

Die Paprika in Streifen schneiden und in etwas Öl anbraten, dann zur Seite legen.

Die Zwiebel würfeln und anbraten, bis sie glasig sind, dann das Hackfleisch hinzugeben und mit anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, die fein gehackten Chilischoten und den Knoblauch hinzufügen (Menge je nach gewünschter Schärfe und Chilisorte). Dann das Tomatenmark hinzugeben (ebenfalls noch etwas anschwitzen). Schließlich die Kidneybohnen, den Mais und die passierten Tomaten hinzugeben und auf kleiner Flamme weiterköcheln lassen.

Die Tortillas in der Pfanne kurz anwärmen, dann mit der Hackfleischfüllung füllen und mit Paprika, Käse, frischen Tomaten, Salat und Frühlingszwiebeln garnieren. Je nach Geschmack Guacamole und scharfe oder milde Chilisauce hinzufügen.

Den Burrito zusammenrollen und servieren.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Comments

Gratiniertes Nackensteak

Gratiniertes Nackensteak

Zutaten

  • Schweinenackensteaks
  • Eichblattsalat
  • Kirschtomaten
  • Lauchzwiebeln
  • Gouda
  • Balsamico Reduktion

Zubereitung

Die Schweinenackensteaks mit etwas Speiseöl beträufeln und mit Bärlauch und wenig Salz würzen (oder aber zuvor marinieren). Das Fleisch in einer Pfanne durchbraten, zum Schluss die kleingeschnittenen Lauchzwiebeln hinzugeben. Die Steaks in drei gleichgroße Teile schneiden und mit Gouda belegen und kurz unter dem Grill überbacken. Das Ganze mit etwas Eichblattsalat und Tomaten anrichten, abschließend mit Pfeffer und Balsamico Reduktion würzen.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 4.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , ,

Comments

Kürbissuppe

Zutaten

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln bzw. Lauchzwiebeln
  • 1 rote und 1 gelbe Paprika
  • 1l Gemüsebrühe
  • 1 Becher (200ml) Crème fraiche
  • Pfeffer, Chiliflocken, Ingwer

Zubereitung

Zwiebeln putzen, in Scheiben schneiden und in ein bisschen Öl andünsten. Den Kürbis teilen und Kerne sowie faseriges Gewebe entfernen, dann in 1,5-2cm große Würfel schneiden (mit Schale). Dann kurz mit andünsten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Zum Kochen bringen und währenddessen die Paprika grob würfeln und mit an die Suppe geben. Ungefähr 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. Dann mit geriebenem Ingwer, Chiliflocken und Pfeffer würzen und dann den Topf vom Feuer nehmen und pürieren. Am Schluss die Crème fraiche hinzugeben und unterrühren.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , ,

Comments

Kalbsbraten in Biersauce

Kalbsbraten in BiersauceKalbsbraten in Biesauce mit Klößen und Rotkohl

Zutaten

  • Kalbsbraten aus der Keule (2-3kg)
  • 4 kleine Zwiebeln
  • ein Bund Lauchzwiebeln
  • ½l Bier

Zubereitung

Den Kalbsbraten zunächst von allen Seiten scharf anbraten und dann in eine feuerfeste Form geben. Inzwischen den Ofen auf 225°C vorheizen. Die kleingeschnittenen Zwiebeln und Lauchzwiebeln ebenfalls scharf anbraten und mit dem Bier ablöschen und über den Braten gießen. Den Braten im Ofen 2 Stunden garen, zwischendurch wenden, damit sich auf allen Seiten eine schöne Kruste bildet. Gegen Ende der Garzeit die Temperatur auf 80° absenken.

Als Beilagen zum Kalbsbraten kann man Rotkohl und Klöße reichen.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
Loading...
Tags: , , , ,

Comments

Hackfleischauflauf mit Ziegenkäse

Hackfleischauflauf mit Ziegenkäse

Zutaten

  • 500g Rindergehacktes
  • Ziegenkäse
  • 500g Champignons
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 500g Kartoffeln
  • ¼l Sahne
  • Paprikagewürz
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Lauchzwiebeln und die Pilze kleinschneiden und zusammen mit dem Gehackten anbraten, mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen, den ¼l Sahne hinzugeben und die zuvor in Scheiben geschnittenen Kartoffeln. Ca. 15-20 Minuten auf kleiner Flamme garen, dann alles in eine Auflaufform geben, mit Ziegenkäse bedecken und für 30-40 Minuten im Ofen bei 180°C überbacken.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (No Ratings Yet)
Loading...
Tags: , , , , , , ,

Comments

Guacamole

Zutaten

  • 1 reife Avokado
  • 1 Limone
  • 1 Chilischote
  • 1 Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • Lauchzwiebeln
  • Koriander

Zubereitung

Guacamole stammt ursprünglich aus Mexiko und kann als Dip zu anderen mexikanischen Gerichten oder Tortillachips gereicht werden. Die Hauptzutat, das Fruchtmark der Avocado, wird aus ihrer Schale gelöst und mit einer fein geschnittenen Tomate, dem Saft einer Limone (die Säure verhindert, dass die Guacamole durch Oxidation an der Luft ihre frische grüne Farbe verliert), einer fein geschnittenen (entkernten) Chilischote, einer gepressten Knoblauchzehe und fein geschnittenen Lauchzwiebeln vermischt. Das ganze wird mit der Gabel oder einem Mörser püriert. Zum Schluß das ganze noch mit Korriander abschmecken und die fertige Guacamole kann serviert werden.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , , , ,

Comments (1)