Forelle “Jamaika”

Zutaten

  • Forelle
  • 2 Limetten
  • 300g Reis
  • 1 Dose Kideneybohnen
  • 400ml Kokosmilch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • Korriander, Gewürznelken, Chili, Thymian, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Diese Art Forelle zuzubereiten ist inspiriert von der Küche Jamaikas, wobei in der Karibik eher heimische Meeresfische, etwa Red Snapper, verwendet werden. Zudem werden in der jamaikanischen Küche frische Chilischoten der Art Scotch Bonnet verwendet.

Ca. 400ml Kokosmilch in einem Topf mit einer mittelgroßen grob gewürfelten Zweiebel, den Kidneybohnen und einer ganzen Knoblauchzehe erhitzen. Thymian, etwas Chili, 6-7 Gewürznelken und ein paar Pfefferkörner in einm Gewürzbeutel mitkochen. Das ganze 15 Minuten köcheln lasssen und dann den gewaschenen Reis hinzugeben.

Währenddessen Koriander, Thymian, Olivenöl dem Saft einer Limette und ihrer geriebenen Schale in einem Mörser zu einer Paste verarbeiten. Den Fisch von innen und außen damit gut einreiben, von beiden Seiten mit grobem Meersalz salzen und in Alufolie eingewickelt bei 175°C im Ofen garen (je nach Größe, ca. 30 Minuten).

Die zweite Limette aufschneiden und zum Fisch reichen.

Share
dürftigausreichendordentlichgutfamos (1 votes, average: 1.00 out of 5)
Loading...
Tags: , , , , , , ,

Comments